Ihre Erfahrung ist gefragt.

Einen Schwerpunkt der Studie bildet die Erfolgsmessung. Also die Erhebung der Erfahrungen derjenigen, die als Klient*in am Modellprojekt teilnehmen und von Case Manager*innen bereut werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darin, Erfahrungen von Menschen zu erheben, die nicht im ReKo-Prozess eingebunden sind. Dafür werden Studien-Teilnehmer*innen in ausgewählten Regionen gesucht, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Studie unterliegt natürlich den für den gesamten Gesundheitsbereich geltenden strengen Datenschutzvorgaben. Zudem erfolgt die Auswertung der gesammelten Erkenntnisse komplett anonym.

 

Wer wird konkret gesucht.

Grundsätzlich gesucht für die Studie werden:

> Personen mit angehender Pflegebedürftigkeit (noch ohne Pflegegrad)

> Personen mit vorhandenem Pflegegrad

> (Pflegende) Angehörige

Studien-Interessierte

Wohnort:
Region Oldenburg (Land), Vechta, Gifhorn, Rotenburg (Wümme), Ammerland, Delmenhorst, Diepholz

Sofern Sie eine Person mit angehender Pflegebedürftigkeit (noch ohne Pflegegrad) oder eine Person mit vorhandenem Pflegegrad sind, nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt auf.

Tel. 0541 969 6400 (Di. – Do./08:00 – 12:00 Uhr)
reko@uni-osnabrueck.de

Pflegende Angehörige können neben Telefon und E-Mail auch gerne unser Online-Kontaktformular nutzen.

Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmenden an der Studie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 € sowie die Möglichkeit, im Rahmen einer Verlosung Rewe-Einkaufsgutscheine im Wert von 10 € bis 50 € zu gewinnen.

Anrede:







r

Studien-Teilnehmer*innen gesucht!

Im Rahmen des ReKo-Projektes suchen wir Studien-Teilnehmer*innen. Konkret sind das Personen mit angehender Pflegebedürftigkeit (noch ohne Pflegegrad), Personen mit vorhandenem Pflegegrad und (pflegende) Angehörige.